Friday, January 5, 2018

"Welcome to the jungle"

Hello dear green people
Today I wanted to take you with me on my journey through the jungle. 
But I am not talking about the regular jungle in beautiful rainforest - I talk about the jungle of labels. There are some specific organic labels which have a different meaning behind it.
Please be aware, there is a lot of "Greenwashing" out there in the beauty industry. Certain companies sell products with "natural ingredients". Nevertheless, they mostly still use chemicals for these products but sell them under beautiful and confusing names such as "natural product", "with 100% natural ingredients" or "plant-based beauty products". Mostly the companies already do sell cosmetics for years and are known to sell chemical beauty products - so I think it's a joke when they jump on the green/eco/organic-bandwagon (You can google some green washing companies, as I don't wanna give certain companies a space on my blog by saying their names)

So it makes it quite easier for you to find a 100% organic & natural based product, if you know the specific labels. So you know, that you buy an 100 % natural organic product. 
*Source by Nature.org via http://www.natrue.org/fileadmin/gfx/logo_natrue.jpg

NaTrue
Natrue is an international label, based in Belgium. This label sets a high standart to define natural and organic cosmetics, for their production processes and formulations. They are GMO-and-cruelty free. The certificiation is divided into 3 categories: Natural ingredients (physical processes or fermentation of the ingredients), Derived natural ingredients (chemical reaction processes on natural ingredients) and nature-identical ingredients (minerals,pigments, preservatives which are found in nature)
When a brand has the NaTrue label,it guarantees that 75% of the brand have enough standarts to get the certification - they do this to prevent greenwashing. So the people know, the brand is certified and not only a few products.
* Source via https://botw-pd.s3.amazonaws.com/styles/logothumbnail/s3/072011/untitled-1_8.png?itok=EO2OL2u3
BDIH 
BDIH is a label based in Germany. They set standarts to modern, natural and skin-friendly ingredients. They also have a lot of scientific findings and take care to the environment by using recyclable packaging.  

* Source via https://utopia.de/app/uploads/2018/10/ecocert-siegel-logo-z-170504-800x375.jpg
Ecocert
Ecocert is based in France. 95 % of the ingredients are by plants, minerals or animals and 95 % of the products are from an organic farm. They are cruelty free and the products are environmentally friendly processed. They don't use any parabens, mineral oils, nanoparticles, silicones, synthetic fragrances or dyes. The packaging is recylable and envrionmental-friendly. They also certificate cleansing products and laundry detergent.

* Source via https://www.najoba.de/media/image/cosmebio-logo.png
COSMEBIO
COSMEBIO is also based in France. 95 % of the ingredients have to be natural as well as from an organic source. Paraffins, silicones and the majority of synthetic preservatives such as formaldehyde generators, parabens and phenoxyethanol are not allowed to be used. The products do not have to be biodegradable and they're not palmoil free. The products are mostly vegan.
* Source via https://image.brigitte.de/10123044/uncropped-150 150/f95202950c3a5e7827fc8d2663b11201/WE/usda.jpg
USDA Organic
USADA Organic is an american eco-label which sets standarts for food and cosmetics. 95% of the ingredients are from organic source (except for water and salt).
*Source via https://image.brigitte.de/10123034/uncropped-150 150/f091cd6a65e794ca857b51faedfdfd66/ef/ncco.jpg
NCCO
They don't use any genetically modified raw meterials, micropigments, synthetic fragrances, mineral oils, paraffins, silicones, raw materials of animals/from animal cruelty and they are cruelty free.
* Source via https://image.brigitte.de/10123032/uncropped-150-150/cd671de5eb6fc44323d7f9493d17d76f/JB/soil-association-logo.jpg
Soil Association
Is an eco-label based in the UK. 95 % of the ingredients in cosmetics, clothes and food are from an organic source.
* Source via https://image.brigitte.de/10123026/uncropped-150-71/9e59b811cc5aa9b00f0147ee5df7810f/rg/demeter.jpg
Demeter
Demeter has one of the strictest standarts in the organic industry. During cultivation for the raw materials, no chemical synthetic fertilizers and pesticides are used. Demeter certifications can be found in food and some beauty products and the certification is inspired by austrians Rudolf Steiner (anthroposophist).

I hope that I could help you to understand the organic label-jungle a bit better ;)
In a next post, I will talk about the eco/organic clothing labels.
-------------------------------------------------------------------------------------------


Hallo ihr lieben, grünen Leute.
Heute wollte ich euch auf meine Reise durch den Dschungel mitnehmen.
Aber ich rede nicht vom natürlichen Dschungel im schönen Regenwald - 
ich rede vom Dschungel der Labels.
Denn es gibt spezifische Labels/Siegel, welche alle eine unterschiedliche Bedeutung haben. Bitte seid euch auch bewusst, dass derzeit viel Greenwashing in der Kosmetikbranche betrieben wird. Das bedeutet, dass Marken naturnahe Produkte vermarkten, sie als besonders natürlich/ökologisch anpreisen, obwohl sie es nicht sind und sich somit eine goldene Nase verdienen. Und das Ganze, obwohl die Firmen früher nie wirklich Wert auf Nachhaltigkeit/biologische Inhaltsstoffe gelegt haben und ihre Produkte mit Chemie nur so vollpumpen. Eigentlich ist das Betrug am Kunde und das Machen von leeren Versprechungen. Wenn ihr goggelt, werdet ihr auf einige Greenwashing-Marken stossen (ich habe absichtlich keine Marken genannt, denn ich möchte meinen Blog nicht für Werbung dieser Marken ausnutzen).
Kennt man sich ein wenig mit den unterschiedlichen Siegeln aus, weiss man auch, welche Firmen man getrost unterstützen und welche Produkte man ohne schlechtes Gewissen kaufen kann.









*Quelle via http://www.natrue.org/fileadmin/gfx/logo_natrue.jpg

NaTrue
NaTrue ist ein internationales Siegel, welches aus Belgien stammt. Es weist einen hohen Standart auf, um natürliche und biologische Kosmetik auszuzeichnen. Das Label wird unterteilt in die 3 verschiedenen Kategorien: Natürliche Inhaltsstoffe (diese können nur durch physikalisches Verfahren oder Fermentierung gewonnen werden), Naturnahe Inhaltsstoffe (das Ergebnis von zugelassener chemischer Reaktionsverfahren auf die natürlichen Inhaltsstoffe) und Naturidentische Inhaltsstoffe (das sind Pigmente, Mineralien oder Konservierungsstoffe, welche aus der Natur stammen).
Dieses Label erhalten nur Firmen, welche über 75 % ihres Gesamtsortimentes die Standarts von NaTrue einhalten. Somit ist für den Verbraucher sichergestellt, dass die Firma und nicht einzelne Produkte zertifiziert sind.
*Quelle via https://botw-pd.s3.amazonaws.com/styles/logothumbnail/s3/072011/untitled-1_8.png?itok=EO2OL2u3

BDIH 
BDIH ist ein Siegel aus Deutschland. Sie legen Wert auf moderne, natürliche und hautfreundliche Inhaltsstoffe und bringen immre wieder neustes wissenschaftliches Fachwissen in die Produktion mit ein. Ausserdem sind die Verpackungen alle recyclebar und biologisch abbaubar. 

* Quelle via https://utopia.de/app/uploads/2018/10/ecocert-siegel-logo-z-170504-800x375.jpg
Ecocert
Ecocert stammt aus Frankreich. 95 % der Inhaltsstoffe stammen von Pflanzen, Mineralien oder Tieren und sind aus biologischem Anbau. Sie führen keine Tierversuche durch und die Produkte werden umweltfreundlich hergestellt. Auf Parabene, Mineralöle, Nanopartikel, Silikone, synthetische Farb-und Duftstoffe wird verzichtet. Die Verpackung ist recyclebar und umweltfreundlich. Ecocert zertifiziert neben Kosmetik auch Reinigungsmittel und Waschmittel.
* Quelle via https://www.najoba.de/media/image/cosmebio-logo.png
COSMEBIO
COSMEBIO stammt auch aus Frankreich und die Inhaltsstoffe müssen zu 95 % aus der Natur, sowie aus biologischem Anbau stammen. Paraffine, Silikone und die Mehrheit der synthetischen Konservierungsstoffe sind verboten. Die Produkte müssen nicht biologisch abbaubar sein und sind auch nicht palmölfrei. Die Produkte sind überwiegend vegan.
* Quelle via https://image.brigitte.de/10123044/uncropped-150-150/f95202950c3a5e7827fc8d2663b11201/WE/usda.jpg
USDA Organic
USADA Organic ist ein amerikanisches Siegel, welches Wert auf biologische Inhaltsstoffe zu 95 % bei Lebensmitteln und Kosmetik legt (mit Ausnahme von Wasser und Salz).
*Quelle via https://image.brigitte.de/10123034/uncropped-150 150/f091cd6a65e794ca857b51faedfdfd66/ef/ncco.jpg
NCCO
Hier werden keine genetisch veränderten Rohstoffe, Mikropigmente, synthetischen Düfte, Mineralöle, Paraffine, Silikone oder Rohstoffe tierischer Herkunft. Sie verzichten auch auf Inhaltsstoffe, welche durch Tierquälerei entstanden sind und sind tierversuchsfrei. 

*Quelle via https://image.brigitte.de/10123032/uncropped-150-150/cd671de5eb6fc44323d7f9493d17d76f/JB/soil-association-logo.jpg
Soil Association
Ist ein Öko-Label aus Grossbritannien und sorgt dafür, dass 95 % der Inhaltsstoffe in Kosmetik, Kleidung und Lebensmittel aus biologischer Herkunft stammen.
* Quelle via https://image.brigitte.de/10123026/uncropped-150-71/9e59b811cc5aa9b00f0147ee5df7810f/rg/demeter.jpg
Demeter
Demeter hat eine der strengsten Richtlinien in der Bioindustrie. Für den Anbau der Rohstoffe werden keine synthetischen Düngemittel oder Pestizide verwendet. Demeter zertifiziert neben Lebensmitteln auch einige Kosmetikprodukte und ist inspiriert vom österreichischen Anthroposophen Rudolf Steiner.
Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Post ein wenig aus dem Siegel-Dschungel heraushelfen ;)
Als nächstes werde ich dann die Kleidungssiegel heraussuchen und euch von diesen berichten.

No comments:

Post a Comment